Mit Begeisterung im Arbeitsfeld

Nach dem Beratungsunternehmen Gallup am veröffentlichten Engagement erkennt man über die Jahre hinweg ähnliche Zahlen: 

  • 66% der Mitarbeiter weisen eine geringe emotionale Bindung auf – leisten nur Dienst nach Vorschrift.
  • Nur 13% der Beschäftigten leisten eine hohe emotionale Bindung auf und sind bereit für die Ziele des Arbeitgebers sich einzusetzen.
  • 59 % schließen nicht aus, dass sie ihrem Arbeitgeber in den nächsten 12 Monaten kündigen.
  • 45 % würden ihren direkten Vorgesetzten umgehend entlassen

 

Die Folgen sind hohe Kosten durch Fehlzeiten, hohe Mitarbeiterfluktuation und verschenktes Innovationspotenzial: 

  • Die volkswirtschaftlichen kosten aufgrund innerer Kündigung belaufen sich auf eine Summe zwischen 121 und 125 Millarden Euro jährlich.  
  • Der deutschen Wirtschaft entstehen durch die fehlende oder nur geringe Bindung der Beschäftigten zu ihrem Unternehmen Kosten in Höhe von 3,7 Milliarden Euro im Jahr – nur aufgrund von Fehlzeiten (15 Millionen Fehltage).
  • Fluktuationskosten pro Mitarbeiter: Das doppelte der reinen Gehaltskosten und Nebenkosten eines Jahres. 

 

Die aufgeführten Schwachstellen im Führungsverhalten sind folgende: 

  • 19 % der Arbeitnehmer erklären, dass sie für gute Arbeit Lob und Anerkennung ausgesprochen wird.
  • 22% der Beschäftigten bekunden, dass ihnen regelmäßiges Feedback über persönliche Fortschritte bei der Arbeit gegeben wird. 
  • 25 % der Mitarbeiter fühlen sich bei der Arbeit einbezogen, weil nach ihrer Meinung und ihren Ansichten befragt wird. 
  • 34 % der Befragten gaben an, dass der Vorgesetzte für neue Vorschläge und Ideen offen ist. 
  • 31 % der Beschäftigten haben das Gefühl, dass bei der Arbeit das Interesse an ihnen als Mensch vorhanden ist. 
  • 22 % der Mitarbeiter geben an, dass bei der Arbeit jemand gibt, der Sie in Ihrer Entwicklung fördert. 
  • 32 % der Beschäftigten erklärte, dass er eine Position ausfüllt, die ihm wirklich hundertprozentig liegt. 
  • 33 % der Mitarbeiter gaben an, dass ihr Vorgesetzter den Schwerpunkt auf Stärken und positiven Eigenschaften legt.
  • 14 % der Arbeitnehmer sagte, dass sein Vorgesetzter mit ihm ein gehaltvolles Gespräch über seine Stärken geführt hat.
  • 19 % der Beschäftigten bekundete, dass sein Vorgesetzter ihn dazu inspiriert hat, Dinge zu tun, die er sich zunächst nicht zugetraut hat. 

 

Marko Nink, vom weltweiten führenden Beratungsunternehmen Gallup, sagte in der  Pressemitteilung zum Gallup EEI 2010: 

„Wer mit seinen Ideen regelmäßig auf Taube Ohren stößt, resigniert irgendwann, zieht sich zurück und bringt sich nicht mehr ein.“

Könnte hier der Grund liegen für die mangelnde emotionale Bindung? Mangelnde Verantwortung durch mangelnde Einbindung. Mangelnde Einbindung führt zum „Sinnfrustration“ und die Kettenreaktion geht los. Das Resultat ist, dass das Innovations- und Kreativitätspotential gleich Null wird. Wo jedoch Sinn verwirklicht wird ist Potential. Wo Potential ist, ist Kraft. Wo Kraft ist, ist Bewegung und wo Bewegung ist, ist Dynamik. 

Wir entdecken einen enormen Zusammenhang zwischen Sinn, emotionale Bindung und Potenzialentwicklung.

Um einen Überblick zur Sinnorientierung und damit verbundenen Kraftentwicklung zu sehen, habe ich einen Fragebogen entwickelt:

Sinnorientierte Unternehmensführung zur Kraftentfaltung © Lenart Consulting e.U.

Es ist wichtig zu wissen, wo sie im Unternehmen stehen und wie das Mindset ist. Hierzu sind wertvolle Fragen zur Analyse. Die ersten Fragen füllen die Mitarbeiter aus. Danach kommen Fragen für Führungskräfte. 

 

Fragen für Mitarbeiter: 

Firmenbegeisterung:

Ich beabsichtige heute in einem Jahr noch bei meiner derzeitigen Firma zu sein. 

▢Ja   ▢Nein 

Ich beabsichtige heute in drei Jahren noch bei meiner derzeitigen Firma zu sein.

▢Ja   ▢Nein  

Ich beabsichtige, meine berufliche Karriere bei meiner derzeitigen Firma zu machen.

▢Ja   ▢Nein  

Welche Gründe führen Sie zu Ihrer Entscheidung?

__________________________________________________________________________________________________________________

Ich würde die Produkte und Dienstleistungen meiner Firma meinen Freunden und Familienangehörigen empfehlen. 

▢Ja   ▢Nein 

Ich würde meine Firma als einen hervorragenden Arbeitsplatz meinen Freunden und Familienangehörigen empfehlen. 

▢Ja   ▢Nein 

Welche Gründe führen Sie zu Ihrer Entscheidung?

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Führungskräfte im Fokus:

Wird ihnen für gute Arbeit Lob und Anerkennung ausgesprochen?

▢Ja   ▢Nein 

Erhalten Sie regelmäßiges Feedback über persönliche Fortschritte bei der Arbeit?

▢Ja   ▢Nein 

Ist ihr Vorgesetzter für neue Vorschläge und Ideen offen?

▢Ja   ▢Nein 

 

Ist das Interesse an ihnen als Mensch vorhanden? Wenn ja, wie merken sie dies. Wenn nein, wie wünschen sie sich dies? 

__________________________________________________________________________________________________________________

Führt ihr Vorgesetzter gehaltvolle Gespräche über ihre Stärken?

▢Ja   ▢Nein 

Inspiriert eine Person aus dem Unternehmen Sie, Dinge zu tun, die sie sich zunächst nicht zugetraut haben?

▢Ja   ▢Nein 

Gibt es jemanden bei der Arbeit, der sie in der Entwicklung fördert? 

▢Ja   ▢Nein 

Welche Entwicklungsbereiche werden gefördert bzw. welche wünsche sie sich, dass diese gefördert werden?

__________________________________________________________________________________________________________________

Haben Sie innerhalb der vergangen 12 Monate aufgrund Ihres direkten Vorgesetzten daran gedacht, Ihr derzeitiges Unternehmen zu verlassen?

▢Ja   ▢Nein 

Welche Gründe führen Sie zu Ihrer Entscheidung?

__________________________________________________________________________________________________________________

Angenommen, Sie könnten ihren derzeitigen Vorgesetzten mit sofortiger Wirkung entlassen, würden Sie ihn dann kündigen?

▢Ja   ▢Nein  

Welche Gründe führen Sie zu Ihrer Entscheidung?

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Kundenorientierung:

Die Erfüllung der Kündenwünsche und –bedürfnisse bestimmt mein tägliches Handeln.

▢Ja   ▢Nein

Mein Arbeitsumfeld ermöglicht es mir, immer auf Kundenwünsche und Bedürfnisse einzugehen. 

▢Ja   ▢Nein

Hinweise, Anregungen und Reklamation von Kunden führen bei uns immer zu konkreten Verbesserungsmaßnahmen.

▢Ja   ▢Nein 

Welche Anregungen zur Verbesserung zur Optimierung von Kundenwünschen und Reklamationsannahme geben Sie: 

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Entlohnung:

Von meinem Standpunkt aus gesehen, werde ich für die Arbeit, die ich leiste, angemessen bezahlt. Wenn „Nein“, was sind Ihre Vorstellungen der Entlohnung?

▢Ja   ▢Nein ________________

 

Erfüllung  bei der Arbeit:

Ja  Nein    Hatten Sie während der letzten Woche Erfüllung bei der Arbeit?

▢Ja   ▢Nein  

Hatten Sie während dem letzten Monat Erfüllung bei der Arbeit?

▢Ja   ▢Nein  

Hatten Sie während dem letzten Monat 3 oder mehr Tage gehabt, an welchen der Arbeitsstress dazu geführt hat, dass sie sich unfreundlich gegenüber ihrer Familie und ihren Freunden verhalten haben?

▢Ja   ▢Nein  

Füllen Sie eine Position aus, die Ihnen liegt? 

▢Ja   ▢Nein 

Haben Sie jeden Tag die Gelegenheit das zu tun, was sie am besten können?

▢Ja   ▢Nein 

Welche Aufgabe würden sie sich wünschen? 

__________________________________________________________________________________________________________________

Warum wünschen sie sich diese Aufgabe? 

__________________________________________________________________________________________________________________

Bringen Sie sich ein in der Arbeit? Wenn „Ja“, wie? Wenn „Nein“, warum nicht und wie könnte Ihr Beitrag aussehen?

__________________________________________________________________________________________________________________

Wissen Sie was in der Arbeit von Ihnen erwartet wird?

▢Ja   ▢Nein  

Haben Sie das nötige Rüstzeug, ihre Arbeit zu verrichten? 

▢Ja   ▢Nein 

Wenn Nein, was wünschen Sie sich? 

__________________________________________________________________________________________________________________

Haben sich sich dem Unternehmen ganz „hingegeben“ (Commitment)? 

▢Ja   ▢Nein 

Wenn „Nein“, was hindert sie daran?

__________________________________________________________________________________________________________________

Hatten Sie während des letzten Jahres bei der Arbeit die Gelegenheit, Neues zu lernen und sich zu entwickeln? 

▢Ja   ▢Nein 

Bitte erläutern Sie Ihre Antwort:

__________________________________________________________________________________________________________________

Wurde Ihnen Verantwortung übertragen? (für welche Entscheidungen, Kontrollen, Zielsetzungen sind Sie verantwortlich?)

▢Ja   ▢Nein 

Sind Sie sich der Zuständigkeit im Klaren (sprich: Welche Entscheidungen sie treffen können?)

▢Ja   ▢Nein 

Haben Sie reale Entscheidungsmöglichkeiten in Ihrem Verantwortungsraum? 

▢Ja   ▢Nein 

Wenn „Nein“, welche benötigen Sie?

__________________________________________________________________________________________________________________

Haben Sie die nötigen Freiräume für Ihre Arbeit? Wenn „Nein“, welche fehlen Ihnen?

▢Ja   ▢Nein 

Erleben Sie einen Sinn und einen Wert in Ihrer Arbeit? 

▢Ja   ▢Nein 

Bitte erläutern Sie: 

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Atmosphäre:

Denken Sie, dass sie in die Organisation passen?

▢Ja   ▢Nein 

Haben Sie das Gefühl, dass ein guter Geist in Ihrem Unternehmen ist?

▢Ja   ▢Nein  

Haben Sie sich zur guter Arbeitsqualität verpflichtet?

▢Ja   ▢Nein 

Haben Sie Menschen am Arbeitsplatz gefunden, mit denen Sie sich gut verstehen?

▢Ja   ▢Nein 

Werden Sie als Mensch wahrgenommen und geschätzt? 

▢Ja   ▢Nein  

Geben Sie Lob, Anerkennung und Feedback weiter?

▢Ja   ▢Nein  

Fühlen Sie sich wohl im Unternehmen? 

▢Ja   ▢Nein 

Geben Sie Hintergründe dazu?

__________________________________________________________________________________________________________________

Zeigen Sie Interesse am Kollegen und Vorgesetzten als Mensch?

▢Ja   ▢Nein 

 Wenn ja, in welcher Form? Wenn „Nein“, wie wünschen Sie es sich?

__________________________________________________________________________________________________________________

Inspirieren Sie Menschen?

▢Ja   ▢Nein 

 

Wenn „Ja“, in welcher Form? Wenn „Nein“, in welcher Form könnte es sein?

__________________________________________________________________________________________________________________

Fördern Sie die Entwicklung von Ihren Kollegen?

▢Ja   ▢Nein  

Achten Sie auf Ihre Sprache? 

▢Ja   ▢Nein 

Lassen Sie jede Laune ihren Lauf? 

▢Ja   ▢Nein 

Kritisieren Sie viel? 

▢Ja   ▢Nein 

Handeln sie proaktiv?

▢Ja   ▢Nein 

 

Kreativität:

Bringe ich mich im Bereich Kreativität ein?

▢Ja   ▢Nein 

Äussere ich meine Meinung und meine Ansichten?

▢Ja   ▢Nein 

Wie gebe ich Vorschläge weiter? 

__________________________________________________________________________________________________________________

Wie viele Ideen haben Sie in den letzten 6 Monaten ihrem Vorgestellten vorgestellt? 

__________________________________________________________________________________________________________________

Wie und welche Vorschläge werden von wem umgesetzt? 

__________________________________________________________________________________________________________________

© Kris Lenart – Lenart Consulting e.U.

Article teilen